Talent Day für Nachwuchssportler/-innen

Talk "Duale Karriere" anlässlich des Talent Days 2021 mit Nina Brunner (Beachvolleyball), Yannick Zehnder (Eishockey), moderiert durch Marilen Matter (BSB Nidwalden) Fotograf: Martin D. Zemp

Am Sonntag 12.12. fand in Zug als «Legacy» der Winteruniversiade 2021 der 1. Zentralschweizer «Talent Day» statt. Über 60 Nachwuchstalente aus 24 Sportarten und ihre Eltern folgten der Einladung der Kantonalen Sportbeauftragten und nutzten aktiv die Gelegenheit sich bei auf Sport spezialisierten Beratungspersonen der Zentralschweizer BIZ, Sportschulen, Top-Sportlerinnen und Sportlern und Kantonalen Nachwuchsverantwortlichen Informationen abzuholen und sich untereinander auszutauschen. Das Programm für die Nachwuchssportlerinnen und -sportler umfasste die Teilnahme an Workshops zu Themen wie «Aus- und Weiterbildungsangebote spezifisch für Leistungssportler/innen», «Spitzensport und Studium», «Herausforderung Beruf Sportler/in», «Zeitmanagement» und «Umgang mit Mehrfachbelastungen» etc.
Die Workshops zu den Ausbildungsthemen wurden durch entsprechende BIZ Beratungspersonen der Zentralschweizer Berufsberatungen sowie Topsportlern und weitere Expertinnen geleitet.

«Es ist sehr wertvoll, dass die Berufsberatungen der Zentralschweiz bei dieser Dialogplattform beteiligt sind. Ich glaube, die Jugendlichen und Eltern haben unsere Präsenz geschätzt», betont Sandra Portmann, Leiterin der Berufs- und Studienberatung Nidwalden.

Das Angebot der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatungen Leistungssport Zentralschweiz ist im neu geschaffenen Flyer beschrieben: Flyer "BIZ Netzwerk BSLB Leistungssport"

Alle Kantone verfügen zudem über ein Factsheet, welches die wichtigsten Angebote sowie Anlaufstellen rund ums Thema «Leistungssport und Ausbildung» im jeweiligen Kanton zeigt: NW Factsheet "Leistungssport und Ausbildung"

Zurück